Oha! Diese Pornos schauen Frauen am liebsten

Porno ist nicht gleich Schmuddel und schon gar kein Grund zum Schämen – dieses Verständnis teilen längst auch viele Frauen. Andere Vorlieben haben wir Mädels aber schon, was die Thematik von fantasieanregenden Filmen betrifft: Das zeigen die Statistiken der Seite Pornhub.

Pornhub bringt nämlich regelmäßig Zahlen, Daten und Jahresrückblicke der etwas anderen Art heraus. Dabei weisen die Seiten-Betreiber zum Beispiel das Suchvolumen für bestimmte Genres und Praktiken aus – unterscheiden etwa nach Nationalitäten oder Geschlechtern.

Ja, und was wollen deutsche Frauen nun schauen?
Frauen in Deutschland bereitete demnach 2017 besonders eines feuchte Höschen: Deutsch.

Also, nicht etwa die Deutsch-Stunde beim strengen Lehrer ist gemeint. Sondern der Begriff „Deutsch“ bzw. „German“ war der am häufigsten von weiblichen Nutzern eingetippte. Ist doch klar: Macht uns ja irgendwie mehr an, wenn uns einer anspricht, den wir auch verstehen.

Wirklich spannend wird es bei den weiteren populären Suchbegriffen. Es folgen:

  • Lesbian
  • Gangbang
  • Massage
  • Teen
  • Hentai

Oho. (Halt, was war nochmal Hentai? Kurzer Blick in die Wikipedia: So „bezeichnet man außerhalb des japanischen Sprachraums pornographische Manga und Anime“. Danke – weiter im Text.) Kommen (höhö) wir zu den beliebtesten Kategorien. Die da wären:

Again, auf Platz Eins: Lesbian! Leuchtet irgendwie ein.
Weiter geht’s dann schon durchwachsener. Da wechseln sich das Faible fürs etwas Härtere mit dem eher Soften ab.

  • Anal
  • Female Friendly
  • Bondage
  • Hentai
  • Teen
  • Threesome
  • Big Dick
  • Gangbang
  • Big Tits

Mit all diesen Kategorien liegen deutsche Frauen laut Pornhub im internationalen Schnitt gleichauf.

Und wo gibt’s Unterschiede?
Auffällig hingegen: Verglichen mit dem Rest der Welt wollen Frauen in Deutschland um 154 Prozent öfter Pornos aus der Kategorie „Fetisch“ sehen. Und um 95 Prozent stehen deutsche Frauen mehr auf Videos der Kategorie „Bondage“ als andere Nationen. Okay.

Was jetzt aber wirklich überrascht: Frauen mögen’s härter als Männer! Das zeigt der Vergleich der Geschlechter, auf Deutschland bezogen.

Laut Pornhub wollen wir Frauen nämlich um 124 Prozent öfter als unsere Landsmänner „Double Penetration“ sehen. (Die Erklärung erspare ich mir mal an dieser Stelle.) Auch „Gangbang“ (+114 Prozent), „Hardcorde“ (+103 Prozent) und „Rough Sex“ (+101 Prozent) schauen Frauen öfter als Männer an.

DIESE Pornos wollen Frauen nicht (mehr) sehen
Aber es gibt auch Kategorien, die auf dem absteigenden Ast sind. Nicht mehr im Trend lagen laut Pornhub 2017 „Babysitter“ (–82 Prozent), auch auf Sex in der „Schule“ (–74 Prozent) hatten in 2017 weniger Frauen Lust. Zurück ging außerdem die Nachfrage nach „Cartoons“ (–70 Prozent – wohl alle auf Hentai umgestiegen 🤔). Ebenfalls (eaten) out: „Pussy Licking“ (–62 Prozent).

Ob deutsche Mädels davon einfach schon genug gesehen haben oder sich da ein Langzeit-Trend abzeichnet, bleibt abzuwarten – bis zum Pornhub-Jahresrückblick 2018.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen